Vanillezucker selber herstellen – es ist kinderleicht

Vanillearoma ist für die meisten von uns unwiederstehlich.  


Weltweit ist Vanillin (Aromastoff in den Vanilleschoten) der meist verwendete Aromazusatz in unseren Lebensmitteln – nicht nur in den Süßspeisen…

Leider ist Vanille nach Safran das zweit teuerste Gewürz der Welt.
 
Wie kann es dann sein, dass ein 10er Pack Vanillinzucker im Supermarkt nur 39 Cent kostet?
 
Ich war geschockt, als ist rausgefunden habe, dass ein Großteil der synthetischen Vanille ein Abfallprodukt der industriellen Papierherstellung ist.
 
???
 
Vanillezucker kann man aber ganz einfach selber machen.

 
Die Herstellung ist schnell und preisgünstig.
Und was noch wichtiger ist: er schmeckt viel intensiver und vanilliger.
 
So geht es:
Man nimmt 1-2 ausgekratzte Vanillestangen und legt diese in ein Glasgefäß, das man mit feinem Zucker füllt. (Man kann natürlich auch das frisch ausgeschabte Vanillemark dazugeben. Dann schmeckt und riecht es noch intensiver).
 
Ganz wichtig ist, dass das Glasgefäß sauber, trocken und geruchsfrei ist!
 
Nach einiger Zeit ist die Mischung fix und fertig und für alle Rezepte, die nach Vanillezucker verlangen, anwendbar !!!
 
Statt etwas Aromastoff, was man in den Fertigpackungen vorfindet, kriegt man echten Stoff !!! 😉
 
Man füllt immer wieder Zucker nach und legt neue Schoten ins Glas.
So gehen die Vanillezucker-Vorräte nie aus!
 


 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *