Tomatensoße einkochen

Ich habe ein Gewächshaus.
Im Frühjahr hatte ich einige Tomatenpflanzen eingepflanzt.
Diese entwickelten sich prächtig und hatten unzählige Tomaten an sich hängen.
Diese wollten und wollten aber nicht rot werden…
Ich habe jeden Tag nachgeschaut, aber die Tomaten leuchteten im satten Grün.
Ich hatte schon die Hoffnung aufgegeben, bis…
…die Tomaten gefühlt alle auf einmal rot wurden…
Jetzt musste ich mir etwas überlegen, was ich mit der Tomatenüberschwemmung mache:
ich habe Nudelsoße eingekocht!
So hat man immer ein Gläschen für ein schnelles Mittagessen parat.

 

Zutaten :

:

3 kg enthäutete Tomaten
3 Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
1 EL Olivenöl
1/2 Tube Tomatenmark
1 EL Salz
Pfeffer
Zucker
1 EL Basilikum
1 EL Oregano
(alle Angaben sind “etwa”Angaben)
Um Tomatensoße einzukochen, muss man du zunächst die Tomaten häuten.
Dafür Haut mit einem Messer einritzen und mit kochendem Wasser überbrühen.
Jetzt lässt sich die Haut problemlos abziehen. 
Danach die Tomaten klein würfeln.
Zwiebeln und Knoblauch schälen und würfeln. 
Beides in heißem Öl andünsten. 
Tomatenmark zugeben und kurz anbraten.
Anschließend die frischen Tomaten zufügen und etwa 1 Stunde köcheln lassen. 
Immer wieder umrühren, damit die Soße nicht anbrennt. 
Eingekochte Tomatensoße mit Salz, Pfeffer, Zucker, Basilikum und Oregano würzen.
Nur noch kurz köcheln lassen.
In saubere Einmachgläser füllen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *