Rumkugeln (ohne Alkohol) – 10 Stück

AUS ALT MACH NEU
Was tun, wenn man Biskuitteig über hat oder wenn ein Rührkuchen trocken geworden ist?
Ganz einfach: Rumkugeln!
Ich hatte Waffeln über, die nicht mehr ganz frisch waren… 
Mein Freund kauft sich immer wieder fertige Waffeln.
(Wahrscheinlich reichen für ihm meine Backkünste nicht aus…;-) )
Er mag aber nur frische und saftige Quadrate.
Dieses Mal war sein Shopping-Trip wohl wenig erfolgreich
und deswegen hatten wir fast eine ganze Packung trockenes Gebäck über.
Ich kann schlecht Lebensmittel wegschmeißen, weil ich immer dabei ein schlechtes Gewissen habe (kennt ihr es auch: “arme Kinder in Afrika hungern und du isst deine Milch-Gemüsesuppe nicht… Jedes afrikanisches Kind wäre froh so eine Suppe zu bekommen…” ?) 
und somit habe ich leckere und saftige Rumkugeln gemacht.
Dieses Rezept ist ohne Alkohol und somit auch für die Kinder geeignet.
Die Kugeln schmecken aber trotzdem so richtig echt!

Zutaten :

:

50 g dunkle Schokolade
35 g Butter
220 g Biskuit
1 EL Kakao
1 Fläschlein Rumaroma
50 g gezuckerte Kondensmilch
50 g saure Sahne
(Schokostreusel, Kokosflocken, Schokoflocken…)
Butter und Schokolade schmelzen lassen.
Biskuit fein zerbröseln und Kakao unter die Brösel mischen.
Dann die Buttermischung, Rumaroma, saure Sahne und gezuckerte Kondensmilch zu den Brösel tun.
Alles sehr gründlich miteinander mischen.
Bällchen formen und diese nach Wunsch in Kokosflocken, Schokostreuseln… rollen.
Die Rumkugeln einige Stunden (am besten über Nacht) im Kühlschrank ruhen lassen.
Sie schmecken intensiver, wenn sie länger ruhen.
 
 
 
 
 
 
Rumkugeln kann man auch als Trüffel zubereiten:
 
 

 
 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *