Rührteig

Zutaten :

für den Grundteig:

250 g Butter
180 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
Prise Salz
4 Eier
350 g Mehl
2 gestr. TL Backpulver
(4 EL Milch)
Butter mit Zucker, Vanillezucker und Salz cremig schlagen.

Eier einzeln unterrühren. (Jeweils etwa 30 Sekunden schlagen.)

Mehl mit Backpulver mischen und zu dem Teig rühren.

Wenn der Teig zu fest ist, etwas Milch zum Teig rühren.

Fertig!
Kastenbackform fetten und den Teig in die Backform geben.
 Backen:
175° C Ober- und Unterhitze
etwa 45 min.
Kuchen ist fertig, wenn bei der Stäbchenprobe kein Teig am Holzstäbchen kleben bleibt.
Der fertige Kuchen im Form auskühlen lassen.
*Die

Zutaten :

(Butter, Eier, Milch) verbinden sich besser, wenn sie Zimmertemperatur haben.

* Butter mit Zucker so lange rühren bis eine helle Masse entstanden ist und Zucker sich aufgelöst hat.
So wird der Kuchen schön locker und zart.
* Den fertigen Rührteig sofort backen, weil das Backpulver seine Treibkraft sonst verliert.
* Wenn man einen besonders lockeren Kuchen haben will, dann zuerst nur die Eigelbe zu der Buttermasse rühren. Eiweiß  steif schlagen und zuletzt vorsichtig unter den Teig heben.
* Rührteig ist extrem vielseitig:
Dem kann man Kakao, Nüsse, Mandeln, Früchte, Schokolade, Rum, Rosinen… zufügen.
Man kann ihn mit Sahne, Konfitüre oder Creme füllen.
Den Rührkuchen kann man mit Schokolade, Zuckerguß oder Marzipan überziehen.
* Die Kruste bricht schön gleichmäßig auf, wenn man nach etwa 15 min Backzeit den Teig längs etwa 1 cm tief einschneidet.
* Beim Rührteig die Backform maximal nur zu 2/3 füllen, damit der Teig nicht überläuft.



Bananenkuchen




Schokoladenkuchen

Zucchini-Apfel-Kuchen

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *