Pflaumengratin mit Ziegenkäse

Ob als Nachspeise, Vorspeise oder Hauptgericht: Wenn man Ziegenkäse mag, einfach nur lecker – Low Carb

Arbeitszeit: ca. 25 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 25 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal

ZUTATEN( 4 Portionen):

  • 1 kg Pflaume(n) /Zwetschgen, reife
  • 2 Ei(er)
  • 100 ml Sahne
  • 200 g Ziegenkäse, (Ziegenkäserolle)
  • 1 Vanilleschote(n), das Mark davon
  • 1 Prise(n) Salz
  • Butter zum Einfetten der Form

ZUBEREITUNG:

  1. So viele Pflaumen waschen, halbieren und entsteinen, trocken tupfen und dachziegelartig in die gebutterte Gratin-/Auflaufform legen, wie in die Form passen. Das können 950 g sein, oder 1050 g.
  2. Die Eier schaumig schlagen, Sahne, Vanillemark und den kleingeschnittenen Ziegenkäse mit einer Prise Salz dazu geben und vorsichtig unter die Schaummasse heben.
  3. Diese Masse gleichmäßig über die Pflaumen in die Form geben (aufpassen, dass der Käse „gerecht“ verteilt ist) und bei 180° im vorgeheizten Backofen zunächst 20 Minuten bei Unterhitze garen und dann bei 200° mit Unter- und Oberhitze 5 – 10 Minuten überbacken, bis die Oberfläche Farbe bekommt.
  4. Dieses Gratin kann heiß gegessen werden, wie es für ein Gratin ja üblich ist, aber ich mag es eigentlich lieber kalt, weil der Ziegenkäse dann stärker durchschmeckt und die anderen Aromen auch besser harmonieren und man verbrennt sich an den Pflaumen nicht den Mund!

 

Link: https://gesundmutter.com/?p=3213

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *