Oreo-Beeren-Torte

Kann man aus so wenigen

Zutaten :

etwas leckeres und hübsches zaubern?

Klar, man kann es!
Und dabei bleibt sogar der Backofen sauber:

Zutaten :

:

30 Oreo-Kekse
500 ml Schlagsahne
2 Pck. Sahnesteif
1 EL Zucker (nach Wunsch auch mehr)
200 g Vanillequark
Beeren (Heidelbeeren, Erdbeeren, Himbeeren…)

Die Oreos trennen und die Füllung auskratzen.
Wenn die Kekse in 2 Teile brechen, macht es nichts – man kann es gut in der Torte kaschieren.

Für die Creme Sahne mit Sahnesteif und Zucker steif schlagen.
Quark sehr gründlich mit Oreo-Füllung mischen.
(Wenn die Stücklein sich nicht lösen, dann die Masse durch ein Sieb streichen, sonst hat man beim Spritzen Probleme…).
Quarkmasse unter die Schlagsahne mischen
und die Creme in einen Spritzbeutel mit Sterntülle geben).
12 Oreohälften mit möglichst wenig Freiraum zwischen den Keksen auf eine Tortenplatte legen
und die Creme draufspritzen (Creme gibt es reichlich, deswegen kann man ruhig großzügig sein).
So 5 Oreoschichten abwechselnd mit Füllung legen.
Auf die letzte Schicht Kekse kommt noch die Creme.

Den Kuchen über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Die Beeren kurz vorm Servieren ober drauf legen.

Hübsch!
Köööööstlich!
Cremig!
Sahnig!
Auch mit anderen Beeren super!
Einfache

Zubereitung :

: am längsten dauert ie Kekse-Teilung….

So eine ähnliche Torte habe ich hier schon mal vorgestellt.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *