No knead bread – Brot mal anders

So jetzt ist es amtlich…
Ich bin schon wieder zu spät…
So etwa 9 Jahre…
Schon seit 2006 erobert das Rezept des New Yorker Bäckers Jim Lahey die Welt.

Aber besser jetzt als nie… 😉

Zutaten :

:

320 g lauwarmes Wasser
400 g 550er Mehl
1,5 TL Salz
1/4 TL Trockenhefe

Hefe und Salz in lauwarmem Wasser auflösen.
Mehl zufügen und umrühren bis es keine trockenen Mehlnester mehr gibt.
Die Schüssel mit einer Folie abdecken und  12 – 18 Stunden stehen lassen.
Teig auf die bemehlte Arbeitsplatte auskippen (Vorsicht: sehr klebrig!!!)
und 4 Mal – d.h. jede Seite 1 Mal Richtung Mitte – wie ein Briefumschlag – falten.

ES WIRD NUR GEFALTET, NICHT GEKNETET!

Frischer Teig

Teig nach 6 Stunden gehen

Teig nach 18 Stunden gehen

  

Backofen auf 230° C Ober- und Unterhitze vorheizen
und ein hitzebeständiger Topf mit Deckel in den Backofen geben.
Wenn der Topf heiß ist, den vorsichtig aus dem Ofen holen
und das Brot mit der Faltseite nach unten in den Topf geben.
(Topf muss nicht gefettet werden, das Brot bleibt auf dem heißen Topfboden nicht kleben).
Decken auf den Topf setzen und bei 230° C  30 Minuten backen.
Dann ohne Deckel weitere 20 Minuten backen.

Das luftige Brot hat eine wunderbar knusprige Kruste und schmeckt am besten warm
und mit etwas gesalzener Butter.
 
 Unfassbar, dass man aus so wenig

Zutaten :

und mit so wenig Zeitaufwand
so etwas Leckeres zaubern kann…

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *