Meerjungfrauentorte mit Quark – Mandarinenfüllung

Für die Böden habe ich meinen Wunderkuchen gebacken:

Zutaten :

4 Eier
200 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
200 ml Öl
200 ml Orangensaft
300 g Mehl
1 Pck. Backpulver
Prise Salz
Eier, Zucker und Vanillezucker richtig gut schaumig aufschlagen.
Danach Öl und O-Saft zugeben.
Mehl mit Backpulver und Salz mischen, zum Teig sieben und unterheben.
Nicht lange rühren!
Den Teig in zwei 18-er Springform geben und backen.
Backen:
in zwei 18-er Springform 
bei 160° Umluft
etwa 40 Minuten.
Gut auskühlen lassen.
Am besten ist es, wenn man den Kuchen über Nacht ruhen lässt,
dann lässt er sich problemlos in dünne Lagen schneiden.
Füllung:
2 Dosen Mandarinen
12 TL (6 TL + 6 TL) San-Apart
600 ml Sahne
500 g Quark
100 g Puderzucker
1 Pck. Vanillezucker
Saft uns Schalenabrieb einer Bio-Zitrone
5 EL Mandarinensaft aus der Dose
Mandarinen abtropfen lassen, dabei die Flüssigkeit auffangen. 
Sahne mit 6 TL San Apart steifen und kühl stellen. 
Quark, 6 TL San Apart, 5 EL Mandarinensaft, Puderzucker, 
Vanillezucker, Zitronensaft und -schale verrühren. 
Sahne unterheben.
Die Kuchenböden in insgesamt 6 Lagen schneiden
(jeden Kuchenboden in 3 Lagen).
Diese gleichmäßig mit der Creme und Mandarinenspalten füllen.
(die Creme ist reichlich bemessen, es kann etwas übrig bleiben). 
Unbedingt einen Tortenring verwenden!
Die Torte mindestens für 3 Stunden in die Kühlung stellen.
Am besten über die Nacht…
Ich habe die Torte mit Buttercreme bestrichen und dann im Meerjungfrauen-Style dekoriert:

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *