Magischer Zitronenkuchen

Ich glaube, dass ich einen neuen Lieblingskuchen habe!
Momentan scheinen die Zitronenkuchen sowieso “in” zu sein.
Vielleicht, weil wir zur Zeit eine ziemliche Frucht-Flaute haben:
ich habe das Gefühl, dass wir nur Äpfel und Bananen zu kaufen haben.
Und natürlich Zitronen…

Zutaten :

:

110 g Butter
500 g Milch
4 Eier
150 g Zucker
130 g Mehl
1 Bio-Zitrone (Schale und Saft)
Butter schmelzen und etwas abkühlen lassen.

Milch leicht erwärmen.

Eier trennen.
Die Eigelbe zusammen mit dem Zucker hell und schaumig schlagen.

Dann die abgekühlte geschmolzene Butter, Zitronensaft
und fein geriebene Zitronenschale dazugeben.

Dann Mehl und Milch zufügen und alles gut mischen.

Eiweiß steif schlagen und vorsichtig unter den Teig heben.
(Der Teig ist sehr dünnflüssig).

Eine Backform (20 x 25 cm) mit Backpapier auslegen und Teig einfüllen.

Backen:
20 x 25 cm Backform
160° C Ober- und Unterhitze
60 Minuten.

 Den Kuchen abkühlen lassen und mit Puderzucker bestäuben.
Der Kuchen ist soooo lecker und luftig und puddingartig…
Man kann ein Stück nach dem anderen wegnaschen…
Ähnlich wie mein japanischer Käsekuchen, aber viel einfacher zu zubereiten.
Der Kuchen soll 3 Schichten Bilden. Deswegen soll er magisch sein.
Bei mir kann man die 3 Schichten nicht ganz klar erkennen,
aber schmecken tut der Kuchen trotzdem super…
                                                                           
                                              
                                             
                                                  
                                                
                                                                            
                                                                           
                                                                       
       

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *