Käse-Sahne-Torte mit Mandarinen

Zutaten :

:

Biskuit:
6 Eier
200 g Zucker
Prise Salz
1 Pck. Vanillezucker
150 g Mehl
50 g Speisestärke
1 TL Backpulver
Füllung:
600 ml Sahne
500 g Magerquark
150 g Zucker 
2 EL Zitronensaft
350 g Mandarinen (= 2 kleine Dosen)
50 ml Mandarinensaft (aus der Dose)
9 Blatt Gelatine
Biskuit: Eier trennen.
Eiweiß mit einer Prise Salz fast steif schlagen. 
Dann 100 g Zucker und den Vanillezucker dazu geben.
Weiter schlagen, bis sich der Zucker gelöst hat.
Es entsteht eine feste, glänzende Masse.
(Zieht man den Schläger aus dem Eischnee,
bleiben die entstehenden Spitzen stehen und neigen sich nicht oder kaum zur Seite.)

Dann werden die Eigelbe mit dem restlichen Zucker hell aufgeschlagen.

Die Eigelbmasse wird nun auf den Eischnee gegeben.
Beide Massen vorsichtig vermengen.
(Nicht mit dem Mixer!)

Dann wird das Mehl mit dem Backpulver und der Stärke auf die Eiermasse gesiebt
und ebenfalls vorsichtig untergehoben.

Den Teig nun in eine 26-er Springform füllen und backen.

Backen:
in einer 26-er Springform
bei 160° Umluft
40 – 50 Minuten.

Nach dem Backen den Biskuit vollständig auskühlen lassen.

Den Biskuit waagerecht in zwei gleichdicke Böden teilen.
Dabei wird der untere Boden mit dem glatten Boden zum obere Boden,
damit die Oberseite der Torte glatt ist.

Den andere Boden mit einem Tortenring umspannen.
(Wenn man eine schöne glatte Tortenaußenseite haben will,
dann kann man Backpapierstreifen oder Tortenfolie an die Innenseite der Form legen).

Füllung: Die Mandarinen gründlich abtropfen lassen, dabei 50 ml Saft auffangen. 

Die Gelatine Blatt für Blatt im kalten Wasser einweichen.

Die Sahne mit Zucker steif schlagen, dabei den Zucker zufügen.

Die Gelatine leicht ausdrücken und nass in einen kleinen Topf geben.
50 ml Mandarinensaft und 2 EL Zitronensaft zugeben.
Bei mittlerer Hitze sanft erwärmen, bis die Gelatine geschmolzen ist.
(Nicht kochen lassen!)

 2 EL Quark in die Gelatine rühren, um die Temperaturen anzugleichen.
Den restlichen Quark unter die Sahne ziehen.
(Dabei nicht zu sehr rühren, sonst gerinnt die Sahne).

Nun nach und nach die Gelatine zur Sahne geben, dabei ständig rühren.
 (Wichtig ist, dass die Gelatine nicht zu heiß ist wenn sie auf die kalte Sahnecreme trifft:
Sonst gibt es Klümpchen!)
Die Mandarinen unter die restliche Creme heben.

 Den unteren Boden mit etwas Mandarinensaft beträufeln.

Die Creme gleichmäßig auf dem Biskuitboden verteilen.
Den zweiten Boden darauf legen.
Die Torte nun mindestens 4 Stunden kalt stellen und
erst danach den Ring lösen.


Anschließend den Kuchen dick mit Puderzucker bestäuben:

Köstlich!

Frisch und cremig!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *