Holundersirup

Schon früher wurden reife Holunderbeeren bei der Prävention von Erkältungen eingesetzt,
da sie sehr viel Vitamin C und Zink enthalten.
So helfen sie die Abwehrkräfte zu stärken, eine Erkältung vorzubeugen und zu verkürzen.
Ein beliebtes Rezept gegen Erkältungen:
Holundersirup mit heißem Wasser aufgießen und
den Trunk möglichst warm trinken.

Holunder hat in diesem Jahr so reichhaltig geblüht,
dass ich im Frühjahr plante eimerweise Holundersirup im Herbst zu machen.
Leider kam es auch dieses Mal anders als man denkt…
Es gibt bei uns kaum reife Holunderbeeren!
Fast immer waren die Vögel schon vor mir da…
Aber einige schöne Dolden habe ich doch noch ergattert
 um meinen heißgeliebten Holundersirup herzustellen.

 

Zutaten :

:

1 kg Holunderbeeren
400 ml Wasser
600 g Zucker
Saft einer Zitrone

Beeren waschen und mit einer Gabel von den Stielen befreien.
 Beeren und Wasser in einen Topf geben.
Alles zum Kochen bringen und einige Minuten köcheln lassen. 
Auskühlen lassen.
 Holunderbeeren durch ein Sieb – welches mit einem alten Geschirrtuch ausgelegt wurde – gießen
und fest auspressen.
(Vorsicht!- die Holunderbeeren-Flecken sind sehr hartnäckig!
Die feste Masse und das Geschirrtuch entsorgen).
Zu dem Saft Zucker und Zitronensaft geben und noch einmal aufkochen
bis der Zucker sich vollständig aufgelöst hat.
Noch heiße Saft in die Flaschen füllen und sofort verschließen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *