Elisenlebkuchen (25 Stück)

Weihnachten ist Plätzchenzeit.
Weihnachten wäre nicht Weihnachten, wenn das ganze Haus nicht mit dem leckeren Duft der typischen Gewürze gefüllt wäre.
So werden Kindheitserinnerungen wach…
So werden neue Erinnerungen geschaffen…
 Oftmals werden die typischen Weihnachtsgewürze über das ganze Jahr kaum beachtet.
Wenn es aber wieder nach Zimt, Nelken, Kardamom und Piment riecht
– dann weiß jeder – Adventszeit ist da!
Ich mag Weihnachtsplätzchen.
Ich backe gerne Weihnachtsplätzchen.
Leider sind meine Kekse optisch nicht sooooo hübsch geworden,
aber sie überzeugen durch innere Werte.

Es gibt eine interessante Legende um die Entstehung des Elisenlebkuchens:
Ein Nürnberger Lebküchner soll seine kranke Tochter geheilt haben, indem er Lebkuchen backte,
die kein Mehl, sondern nur die hochwertigsten Gewürze enthielten.
Als die schwerkranke Tochter diese aß, wurde sie wieder gesund.
Da das Mädchen Elisabeth hieß, nannte man das neue Backwerk Elisenlebkuchen.

Zutaten :

:

3 Eier
90 g braunen Zucker
1 EL Honig
1 TL Zimt
1/2 TL Lebkuchengewürz
Prise Salz
75 g Orangeat
75 g Zitronat
250 g gemahlene Mandeln und Haselnüsse
(ich habe 125 g Mandeln und 125 g Haselnüsse genommen)
Eier mit Zucker und Honig schaumig schlagen bis eine helle Masse entsteht.
Gewürze, fein gehackte Orangeat und Zitronat untermischen.
Gemahlene Mandeln und Haselnüsse unterheben.
Kleine Häufchen auf eine 50 mm Oblate geben und backen.

Backen:
bei 150° C Ober- und Unterhitze
25 – 30 Minuten.

Ich habe ein Teil der Lebkuchen mit Zartbitterkuvertüre überzogen.
Man kann sie aber pur genießen.

Tipps: *Die Lebkuchen sind nach dem Backen ziemlich hart.
Meine Oma hat die harten Kekse immer in eine Tupperbox mit einigen Apfelspalten eingeschlossen. So werden die Kekse schön weich.

*Orangeat und Zitronat kann man in einem Häcksler mit etwas Mandelmehl fein gehäckselt werden.

*Nach Wunsch kann man etwas Butter-Vanillearoma oder Rumaroma dem Teig zufügen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *