eine Handvoll Mandeln macht Bauch und Beine schlank

So gesund sind Mandeln: Viel Eiweiß, wenig Kohlenhydrate

 

Kann ein kleiner Snack wirklich den großen Unterschied machen? Ja!

Ernährungswissenschaftlerin Dr. Claire Berryman aus Philadelphia hat den Mandel-Effekt genau nachgemessen. Für ihre Studie bekamen 26 übergewichtige Frauen und 22 übergewichtige Männer dieselbe Diät. Zum Frühstück gab es Obst und Vollkorn, mittags ein Sandwich und Salat, abends eine leichte warme Mahlzeit.

Einziger Unterschied: Eine Hälfte der Test-Personen snackte jeden Tag 42 Gramm (30 bis 35 Stück) Mandeln, die andere einen Bananen-Muffin. Ergebnis nach sechs Wochen: Die Mandel-Gruppe hatte mehr Bauchfett abgebaut, einen geringeren Taillenumfang und auch weniger Fettmasse an den Beinen als die Muffin-Gruppe. Warum?

So gesund sind Mandeln: Viel Eiweiß, wenig Kohlenhydrate

 

Bei fast gleicher Kalorienzahl liefert der Mandel-Snack dreimal so viel Eiweiß wie die Muffins. Dadurch sättigt er besser und verbraucht mehr Kalorien bei der Verdauung. Gleichzeitig liefern die Mandeln 80 Prozent weniger Kohlenhydrate. Dadurch treiben sie den Blutzuckerspiegel nicht so schnell nach oben, sondern halten ihn stabil. Es schwimmt weniger vom Dickmacher-Hormon Insulin im Blut, Polster werden nicht auf-, sondern abgebaut.

 

Faserstoffe transportieren Fett ab:

Viele Faserstoffe und vor allem die stabilen Zellwände der Mandeln verhindern, dass das Fett aus der Nahrung komplett aufgenommen wird, Teile werden ungenutzt einfach wieder aus dem Körper geschleust.

 

Der Mix erhöht den Energieverbrauch:

In einer anderen US-Studie konnten Forscher nachweisen, dass Mandeln auch den Energieverbrauch im Ruhezustand erhöhen. Das heißt: Selbst wenn man still auf dem Sofa sitzt, wird mehr Fett verbrannt als ohne den Mandel-Snack.

 

5 Regeln für den Erfolg:

  1. Knabbern Sie die Mandeln immer mit der braunen Haut. Darin stecken zehn Prozent der Faserstoffe.
  2. Kauen Sie gründlich. Wenn die Mandeln als Brei im Magen ankommen, kann der Körper die Biostoffe am besten verwerten.
  3. Genießen Sie den Snack, konzentrieren Sie sich auf das Aroma. Dadurch sind Sie mit 35 Mandeln sehr lange beschäftigt. Zu lange? Dann verteilen Sie die Menge auf zwei Portionen.
  4. Andere Snacks sind verboten. Wenn Sie zwischendurch Appetit bekommen, trinken Sie Wasser.
  5. Für einen schnellen Bauch-weg-Effekt, essen Sie ähnlich wie die Testpersonen in den USA: Drei ausgewogene Mahlzeiten und die Mandeln als Snack.

Link: https://gesundmutter.com/?p=6418

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *