Eggs Benedict

ZUTATEN(pro Person):

  • 2 Scheiben Brot (normalerweise verwendet man Toasties/English Muffins)
  • 2 Eier
  • 2 Scheiben gekochter Schinken
  • Bacon, kross gebraten
  • Sauce Hollandaise, erhitzt
  • Weißweinessig
  • Salz
  • Für das Brot:
  • 250 g Haferkleie (evtl. Dinkelkleie)
  • 50 g Weizenkleie
  • 500 g Quark
  • 5 Eier
  • 5 EL Leinsamen
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 1 TL Salz

ZUBEREITUNG:

Für ein „Eiweißbrot“ den Ofen auf 200 °C Umluft vorheizen. Vermischt die genannten trockenen Zutaten miteinander und gebt dann Eier und Quark dazu. Verknetet alle Zutaten mit dem Handrührgerät oder der Küchenmaschine zu einem Teig. Lasst euch nicht beirren, dass der Teig eine ganz andere Konsistenz hat als normaler Brotteig. Er ist eher wie ein sehr zäher Kuchenteig.
Den Teig dann in eine gefettete Form füllen und ca. 35-40 Minuten im Ofen backen. Wenn das Brot gerade 5-10 Minuten im Ofen ist könnt ihr wie bei normalem Brot die Temperatur um 10-20 Grad verringern. Nach der Backzeit löst ihr das Brot aus der Form und backt es nocheinmal 5-10 Minuten ohne Form auf dem Backofenrost etwas nach, damit auch die Unterseite eine schöne Kruste erhält.

Was ihr bei diesem Brot beachten solltet ist, dass es nicht schwitzen darf, sonst wird es matschig. In Plastik also allenfalls dann verpacken, wenn es vollkommen ausgekühlt ist. Ich habe zur Sicherheit die Schnittfläche noch mit einem Blatt Brotzeitpapier abgedeckt bevor ich es verpackt habe.

Kommen wir zu den Eiern. Die Eier müssen pochiert werden. Wer das wie wir noch nie zuvor gemacht hat… das geht so:

Fangen wir mit dem Zusatztopf an… diesen Topf, er muss nicht groß sein, mit Wasser füllen und erhitzen und das Wasser dann mit Salz würzen. Das Salzwasser kommt dann später zum Einsatz.

Füllt außerdem einen mittleren Topf mit ca. 1,5 Liter Wasser und bringt es zum Kochen. Gebt dann 1-2 TL Weißweinessig dazu und dreht die Hitze zurück auf kleine Stufe. Nun abwarten bis das Wasser nicht mehr kocht, sondern bloß noch simmert. Kleine Bläschen am Topfboden sind ok, mehr sollte es aber nicht sein.
Da wir uns nicht zugetraut haben mehrere Eier gleichzeitig in einem Topf zu pochieren haben wir zwei Töpfe so vorbereitet.

Wenn das Wasser soweit ist schlagt ihr jedes Ei vorsichtig in eine Tasse oder Schüssel, ohne dabei das Eigelb zu zerstören. Rührt nun das Wasser in jedem Topf mit einem Löffel einmal kräftig um, bis sich ein Strudel bildet und lasst dann die Eier vorsichtig in den Strudel gleiten. Das Eiweiß sollte sich um das Eigelb schlingen und stocken, das Eigelb bleibt hoffentlich ganz, aber weitestgehend flüssig. Nach 3 Minuten sind die Eier fertig und können mit einem Schaumlöffel aus dem Topf geholt werden.

Habt ihr das heile Ei einmal auf dem Schaumlöffel taucht ihr es für einen Moment ins heiße Salzwasser, um es zu würzen und den Essig abzuwaschen. Nachdem die Eier dann kurz abtropfen konnten gehts ans Anrichten.

Aufs Brot kommt der Schinken, darauf das Ei, dann ein Klecks Sauce Hollandaise und obendrüber der Bacon. Etwas garnieren und fertig!

Zubereitungszeit: Brot ca. 60 Minuten, Eggs Benedict ca. 30 Minuten

Link: https://gesundmutter.com/?p=3195

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *