Carb-Giotto-Torte in der Low Carb Version

ZUTATEN ( Springform mit 18 cm ):

 

  • Zum Bestreuen:
  • 50 g Haselnüsse, gehackt
  • 1 EL Erythrit
  • 1 TL Yaconsirup (alternativ Kokosblütensirup bzw. Kokosblütenzucker, oder mehr Erythrit)

 

  • Für den Boden:
  • 50 g Butter, weich
  • 2 Eier, Größe M
  • 40 ml kalter Espresso
  • 40 g Erythrit
  • 2 TL Stevia-Streupulver mit Erythrit
  • 35 g Eiweißpulver Haselnuss (alternativ Eiweißpulver Vanille)
  • 65 g Haselnüsse, gemahlen
  • 1 TL Backpulver

 

  • Für die Giottocreme:
  • 500 g Ricotta (italienischer Frischkäse)
  • 50 g Haselnussmus
  • 20 ml Espresso
  • 40 g Puder-Erythrit
  • 3 TL Stevia-Streusüße mit Erythrit
  • 25 g Eiweißpulver Haselnuss (alternativ Eiweißpulver Vanille)
  • 25 g Kakaofasern (alternativ Kakaopulver, dann wird die Creme schokoladiger und dunkler)

 

ZUBEREITUNG:

 

Den Backofen auf 175 Grad Umluft vorheizen.

In einer Pfanne ohne Fett die gehackten Haselnüsse rösten und dann das Erythrit und den Yaconsirup in die Pfanne geben und schmelzen lassen. Unter Rühren abkühlen lassen.

Die weiche Butter mit den Eiern verrühren und das Erythrit, das Stevia-Streupulver und den Espresso untermischen. Die restlichen trockenen Zutaten des Bodens vorweg mischen und dann esslöffelweise unterrühren. Den fertigen Teig in eine gefettete kleine Springform geben und für 25-30 Minuten backen. Anschließend abkühlen lassen.

Den Ricotta mit dem Haselnussmus und dem Espresso verrühren. Die restlichen trockenen Zutaten für die Creme mischen, bei Bedarf sieben, damit keine Klümpchen entstehen. Dann die Mischung esslöffelweise in die Ricottacreme rühren.

Den gebackenen Kuchenboden oben mit einem Messer etwas begradigen, falls sich eine Beule beim Backen gebildet hat. Dann einen Tortenring um den Kuchen machen und die Creme auf den Boden geben und diese schön glattstreichen. Auf der Giottocreme das selbst gemachte Haselnusskrokant verteilen und die Torte anschließend im Kühlschrank durchkühlen lassen.

Sehr lecker und mächtig ist die Giotto-Torte ein toller Kuchen für Feiertage oder besondere Anlässe. Auch eine tolle Nachtischoption, die jedes Menü perfekt abrundet.

Link: https://gesundmutter.com/?p=6718

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *