Blütenpaste

Blütenpaste eignet sich hervoragend, um feine filigrane Dekoelemente wie z.B. Blüten zu zaubern.

Zutaten :

:

1 Eiweiß
225 g Puderzucker, gesiebt
3 gestrichenen TL CMC *
(Palmin soft)

Das Eiweiß auf höchster Stufe etwa 10 Sekunden anschlagen. 
Vom Puderzucker 2 gehäufte EL abnehmen und zur Seite stellen. 
Restlicher Puderzucker bei kleiner Geschwindigkeit einrieseln lassen. 
Dann die Geschwindigkeit wieder erhöhen und die Maschine etwa 2 Minuten laufen lassen,
bis die Masse seidig glänzend wird.
Jetzt nach und nach CMC in die Puderzucker-Eiweiss-Masse einrieseln lassen.
Weiter mixen bis die Masse fester wird. 
Der zu Beginn abgenommenen Puderzucker auf die Arbeitsfläche sieben, 
die Blütenpaste aus der Schüssel holen, 
mit Palmin soft die Hände leicht einfetten und Puderzucker unter die Masse kneten.
Es entstehen 250 g Blütenpaste, welche sich bis zu 6 Monate im Kühlschrank hält.

Die fertige Paste in einem Gefrierbeutel luftdicht verschließen 
und mindestens 12 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen.

Vor der Verarbeitung die Paste auf Zimmertemperatur kommen lassen, 
mit leicht eingefetteten Händen geschmeidig kneten und bei Bedarf einfärben.
Die Blütenpaste kann gut eingefroren werden, 
wichtig dabei ist aber, dass sie vor dem Einfrieren mindestens 12 Stunden ruht.
Die Blütenpaste muss immer sorgfältig luftdicht verpackt sein, 
denn sie sehr schnell austrocknet (viel schneller als Rollfondant!).

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *