Apple Pie = gedeckter Apfelkuchen

Zutaten :

:

Boden:
500 g Mehl
300 g weiche Butter
140 g Zucker
Prise Salz
1 Pck. Vanillezucker
50 ml Wasser
Für die Füllung:
8 große Äpfel
4 EL Zitronensaft
70 g Mehl
1/2 TL Zimt
100 g weißen Zucker
75 g braunen Zucker

Für den Boden alle

Zutaten :

miteinander verkneten.

Etwa 2/3 des Teigs in eine 26-er Springform geben, gleichmäßig verteilen,
einen Rand hochziehen und festdrücken.

Für die Füllung die Äpfel schälen, entkernen und in dünne Scheiben schneiden.
Die Apfelscheiben mit den übrigen

Zutaten :

vermengen und danach auf den Teigboden geben.

Rest des Teigs auf  Backpapier dünn ausrollen und nach Wunsch verhübschen.

Den “Deckel” jetzt vorsichtig auf den Kuchen legen.
(Ich drehe dafür das Backpapier mit dem Teig einfach um…)

Nach Wunsch noch weitere Details auf den Teifdeckel legen. (Bei mir: Blätter am Rand). 

Backen:
in einer 26-er Springform
bei 180° Umluft
50-55 Minuten.
Der Teig soll eine leichte Bräunung bekommen:

Köstlich!
Eine Augenweide!

Den Apfelkuchen warm oder kalt servieren.
Warm schmeckt er super mit einer Kugel Vanilleeis,
kalt mit einem Kleks frisch geschlagener Sahne…

Nach Wunsch mit Puderzucker bestäuben.
Eine wahre Schönheit!
Auch die inneren Werte überzeugen… 😉

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *