Apfelrosen aus Blätteteig (6 Stück)

Heute war ist Künstlerin.
Ich habe etwas wunderhübsches gezaubert, finde ich…
Heute habe ich Apfelrosen gebacken.
Die sind schnell fertig und sooooo wunderschön…
Viel zu schade zum aufessen…
Mit diesen kleinen Kunstwerken ist die Bewunderung der Gäste einem ganz sicher!

Zutaten :

:

1 Rolle fertigen Blätterteig
2 Äpfel
2 EL Zimt-Zucker Mischung (1 1/2 EL Zucker + 1/2 EL Zimt)
(Zitronensaft)
Zuerst der Teig entrollen und in 6 gleich breite Streifen schneiden:
Die Teigplatte mit Zimt + Zucker bestreuen:
Äpfel ganz fein hobeln (wenn man will, kann man die Spalten mit etwas Zitronensaft beträufeln, damit diese nicht braun werden. Man muss es aber nicht…):
Die Spalten überlappend auf den Teigstreifen legen.
Die Spalten sollten an der oberen Seite 1/2 – 1 cm rüber hängen.
Die Rolle mit den Apfelspalten vorsichtig zusammenrollen
und in ein Muffinförmchen legen.
So hübsch sind die rohen Rosen:
Backen:
bei 200° C Ober- und Unterhitze 
20 Minuten
in einer Muffinform.
Sind meine Apfelrosen nicht schön?
Sie schmecken fruchtig durch die Äpfel.
Leider sehen sie besser aus als sie schmecken. :-
In dem Fall zählen die äußeren und nicht die inneren Werte!!!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *